Endlich wieder ans Gesetz halten!!!!

Hundert mal, ach was Tausende Male musste ich von selbsternannten Rettern des Abendlandes lesen: „Wir wollen ja nur, dass Gesetze wieder durchgesetzt werden!!eins!!ELF!!“

BLÖDSINN!

Ihr wollt Menschen in den Tod deportieren. Euch ist es scheißegal, was mit diesen Menschen passiert, nachdem ihr sie außer Landes gebracht habt. Ihr wollt euch auch überhaupt nicht ans Gesetz halten:

  • Das Gesetz schreibt vor, dass Menschen nicht in ein Land abgeschoben werden DÜRFEN, in dem ihnen Tod, Folter oder Verfolgung droht.
  • Das Gesetz schreibt vor, dass kranke Menschen nicht abgeschoben werden DÜRFEN (möglicherweise ein Überbleibsel euer so heißgeliebten „christlichen“ Nächstenliebe)
  • Das Gesetz schreibt vor, dass nur Menschen mit gültigen Pässen reisen dürfen, also können auch nur solche abgeschoben werden.
  • etc., etc., etc.

Ihr wollt „einfach alle abschieben“, deren Asylantrag abgelehnt wurde, OBWOHL das regelmäßig gegen Gesetze verstoßen würde. Euch interessieren die Gesetze also einen Scheißdreck. Also hört gefälligst auf so zu tun, als wolltet ihr nur den Gesetzen wieder zur Geltung verhelfen und seid ehrlich: Ihr wollt nur eurer ekelhaften rassistischen und ausländerfeindlichen Gesinnung zur Geltung verhelfen.

Verzieht euch einfach wieder in euren Höllenschlund, ihr pseudochristlichen Fremdenfeinde. Hofft auch bloß nicht auf Verständnis für eure angeblichen „Ängste“. Hass hat nichts mit Angst zu tun. Wenn ihr Abstiegsängste habt, dann solidarisiert euch (auch und gerade mit verarmten Flüchtlingen), und wählt die richtigen Parteien (nicht die Assis für Deutschland). Gemeinsam wärt ihr stark. Wenn ihr aber nach oben buckelt und nach unten tretet, werden eure Ängste vielleicht schneller Realität, als euch lieb ist.

PS: Die Kanzlerin konnte die Grenzen nie „öffnen“, seit Schengen waren sie schon immer offen.

Advertisements