Aufklärung

Deutsche Bundeswehrsoldaten sollen den IS mit Tornados aufklären, damit dieser sich totlacht.

So oder so ähnlich lautet wohl die Strategie der Bundesregierung.

Gut, dass wir von solch hochintelligenten, am Wohl aller Menschen interessierten und weitsichtigen Politikern regiert werden, die die Geschichte nicht vergessen haben.

Ironie aus, Fakten an:

  • Der IS wird finanziert. Unter anderem von diesen Staaten, die ihn vorgeblich bekämpfen. Unser „Verbündeter“ Saudi-Arabien zum Beispiel steckt tief im Sumpf dieses islamistischen Terrors und wird von Deutschland noch mit Waffen beliefert. Folglich unterstützt Deutschland mindestens indirekt unseren vorgeblich schlimmsten Feind.
  • Bei den feigen Bombardements aus großer Höhe werden viele Menschen getötet. Diese werden nicht mal gezählt, geschweige denn identifiziert oder betrauert. Der unappetitliche Brei aus Hirn, Blut, Knochensplittern, Därmen und sonstigen Körperteilen von Menschen jeden Alters (vom Embryo bis zum Greis) wird bei der nächsten Putzaktion einfach weggewischt und als Müll entsorgt. Diese Menschen werden mehrheitlich nicht dem IS angehören. Selbst wenn man nur IS-Mitglieder töten würde, würde das immer noch unseren immer so hochgelobten „Werten“ widersprechen. Wir haben keine Todesstrafe aber das Recht auf Leben festgeschrieben. Punkt.
  • Nicht einmal die Soldatenvertretung der Bundeswehr erkennt eine Strategie, die dem Einsatz einen gewissen Sinn verleihen könnte. Es ist also schon von vorn herein klar, dass Syrien das neue Afghanistan wird.
  • Die einzige Gemeinsamkeit der in Syrien kriegführenden Länder ist, dass alle Bomben werfen wollen. Ansonsten verbindet viele nichts. Sie kämpfen nebeneinander, miteinander, gegeneinander gegen einen unbestimmten „Feind“.
  • Die Gründe, die zum Entstehen und Erstarken des IS geführt haben, interessieren niemanden von den Kriegstreibern. Diese sind aber vor allem deshalb wichtig, da diese Ursachen noch nicht verschwunden sind. Wenn man diese Ursachen aber nicht abschaltet (etliche liegen in der Macht der „guten westlichen Staaten“(TM)), wird sich das nächste Terror-Monstrum so sicher wie das Amen in der Kirche entwickeln.

In diesem Sinne: „Bombing for peace is like fucking for virginity!“

MAKE LOVE NOT WAR!

PS: Ich freue mich schon auf die Kommentare auf den Satireseiten Focus und Welt, die wieder fordern, dass doch die syrischen Flüchtlinge gefälligst beim Wiederaufbau ihres Landes mithelfen sollen. Ich dachte immer (naiv wie ich bin), die Verursacher sollten für Schäden aufkommen. Offenbar passen aber Nationalismus und gesunder Menschenverstand nicht zusammen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Aufklärung

  1. Oh, vor allem die Pegidioten machen sich seit Tagen schon stark: Warum die tapferen deutschen Soldaten ihre Köpfe hinhalten sollten, wo es doch unter den Flüchtlingen so viele feige, junge, syrischen Männer gibt…

    • Alien sagt:

      Nun, im Gegensatz zu den (mittlerweile Gott sei dank nur noch) freiwilligen Bundeswehrangehörigen und unseren von Leibwächtern bewachten Politikern sind die syrischen Flüchtlinge eben intelligent genug, sich aus dem gegenseitigen Morden herauszuhalten.
      Vielleicht ist das der Grund, warum Pegida was gegen die hat. Ein zu großer IQ-Abstand wirkt abschreckend. (Sorry, der musste sein.)

  2. Fassungslos stehen wir vor dem Irrsinn einer anscheinend an ihre eigenen Omnipotenz glaubende Kaste von blutrünstigen Politikern, die im Dienste ihres imperialistischen Kapitalismus immer wieder über Leichen gehen… Nie wieder eine Stimme für diese Kriegsparteien!

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s