Böses Sexspielzeug

Woher kommt eigentlich diese Eigenart vieler Mitmenschen, Dinge verbieten zu wollen einzig und allein aus dem Grund, dass sie sie eklig finden?

Ich habe vor kurzem einen Artikel gelesen, indem sich der Autor darüber echauffiert, dass ein Hersteller Gummipuppen in Form von Kindern anbietet. Der Hersteller behauptet zwar:

Please note, our dolls are not for practical use.
Please note, our products are not sexual toy dolls.

Aber einige der Bilder lassen dann doch anderes vermuten. Gehen wir also mal, wie oben verlinkter Artikel davon aus, dass es sich hier um Gummipuppen handelt, die manche Männer als Sexspielzeug verwenden. Das dürften dann hauptsächlich Pädophile sein. Was ist schlimm daran?

Ihr wisst, auf welcher Grundlage ich etwas moralisch beurteile. Kurz: Wenn niemand geschädigt wird, ist eine Handlung als freie Entfaltung der Persönlichkeit hinzunehmen.

Wer wird nun durch die Herstellung, den Verkauf, den Gebrauch dieser Puppen geschädigt?

Niemand.

Der verlinkte Artikel stellt außerdem Assoziationen dar, die unfair, evtl. auch gefährlich sind:

Während sich einige über Prostitution echauffieren, wird ein weiteres und meiner Meinung nach viel heikleres Thema ausgeblendet. Kindesmißbrauch! (…)

Ich für meinen Teil melde das jetzt bei der Abuse, um solche Seiten sollten sich unsere Regierungen kümmern!

Keinen Raum für Pädophile!

Gerade bei letztem Satz hat es mir die Sprache verschlagen. Ich habe vor längerer Zeit schon einmal geschrieben: Pädophile sind keine Verbrecher. Pädophile sind Menschen, die sich sexuell von Kindern angezogen fühlen, so wie sich heterosexuelle Männer von Frauen angezogen fühlen, heterosexuelle Frauen von Männern angezogen fühlen, homosexuelle Menschen von Menschen des gleichen Geschlechts angezogen fühlen, etc. Im Gegensatz zu letztgenannten, können Pädophile ihre Neigung jedoch nicht ausleben, ohne jemandem zu schaden. Daher benötigen einige eine Therapie.

Natürlich gibt es auch Pädophile, ebenso wie viele Nicht-Pädophile, die Kinder vergewaltigen. Dass die Gesellschaft vor solchen Menschen geschützt werden muss, ist klar. Das hat aber rein gar nichts mit der Neigung von Pädophilen zu tun.

Kein Raum für Pädophile bedeutet, Menschen auszuschließen, die eine Neigung haben, für die sie nichts können und die zum großen Teil als gesetzestreue Mitbürger unter uns leben. Menschen auszuschließen führt manchmal erst dazu, dass sie den Pfad der Legalität verlassen.

Also lieber Autor: Wenn du Kindervergewaltiger meinst, dann schreibe das. Schreibe nicht Pädophile. Damit bezichtigst du unschuldige, oftmals unter ihrer Neigung leidende Menschen eines Verbrechens. Und lass doch bitte Menschen in ihrem Schlafzimmer tun, was sie wollen, so lange sie damit niemanden schaden.

Ich weiß, das Thema ist nicht schön, aber wichtig. Differenzierung ist hier notwendig, fair und geboten.

Was meint ihr, sollten die Puppen verboten werden? Wenn ja, warum?

Euer Alien

Advertisements