Illegale Abschiebung in den Tod

Einer der seltenen Fälle, in denen man überhaupt vom Schicksal der Opfer der staatlichen Deportations-Maschinerie erfährt.

Ich nehme an, es wird wieder mal niemand zur Verantwortung gezogen. Wie immer. Lasst uns bei der urgent action mitmachen, um das Schlimmste vielleicht noch zu verhindern.

Kindermörder verurteilt Kindermord

Seitenweise beschäftigen sich wieder alle Zeitungen mit den schrecklichen Anschlägen in Boston. Vermutet werden irgendwelche unbekannten bösen islamistischen Terroristen. Bekannte Kindermörder hingegen dürfen sich durch einen Mantel des Schweigens sicher vor jeglicher Verfolgung fühlen:

Im August 2011 legte das Bureau of Investigative Journalism (BIJ) einen Bericht über die Angriffe vor, für den etwa 2000 Medienberichte ausgewertet wurden. Demnach wurden seit 2004 mindestens 291 Einsätze durchgeführt bei denen zwischen 2292 und 2863 Menschen starben. Mindestens 1104 seien der Untersuchung nach verletzt worden. 126 bewaffnete Anführer der Islamisten, die namentlich bekannt sind und mehrere hundert militante Islamisten wurden getötet. Etwa 385 bis 775 Unbeteiligte, darunter 164 Kinder, kamen bei den Angriffen ums Leben.
Seit dem Amtsantritt von Barack Obama weitete die CIA die Angriffe aus. Es wurde etwa alle vier Tage ein Einsatz durchgeführt. Insgesamt sollen laut dem BIJ-Bericht von damals bis August 2011 236 Angriffe mit mindestens 1842 Toten geflogen worden sein.
Laut der Studie „Living Under Drones“ starben zwischen Juni 2004 und September 2012 zwischen 2.562 und 3.325 Menschen durch Drohnenangriffe. Die Zahl der Zivilisten unter den Toten benennt die Studie mit 474 bis 881, darunter 176 Kinder. Da die betroffene Region vom pakistanischen Militär abgeriegelt wird, konnten aber keine verifizierten Zahlen erfasst werden.

Beim letzten Drohnenangriff in Pakistan mit mehreren toten Kindern habe ich eine fünfzeilige Kurzmeldung auf Seite 5 entdeckt. Und hier wusste man sogar, wer der Mörder war. Obama. Vermutlich war das auch der Grund für das Totschweigen.

Obama, der lügende Kindermörder bringt jede Woche mehr Menschen um, als die Terroristen von Boston. Er hat ein Vielfaches an Menschen ermordet, wie die ganzen Amokläufer der letzten Jahre zusammen. Dieser Mensch warnt vor Terror. Wenn es nicht so schrecklich wäre, müsste ich lachen ob dieser vollkommenen Absurdität.

Was ist der Unterschied zwischen Obama und Breivik? Breivik stellt keine Gefahr mehr dar.

Der Klügere gibt nach, deshalb beherrschen die Dummen die Welt.

PS: Hier übrigens ein Satire-Artikel, der den Nagel perfekt auf den Kopf trifft.

Ganztagesschulen

Eine emotionale Betrachtung, die mir aus der Seele spricht:

Ich versuche mir vorzustellen, wenn im Grundschulalter oder später jemand versucht hätte, mich in eine Ganztagsschule zu stecken… Mein Grausen wäre gestern wie heute dasselbe. Damals hätte ich vermutlich noch wesentlich emotionaler reagiert, als ich es mir heute noch vorstellen kann.

Verpflichtender Ganztagsunterricht“. Gibt es in diesem Land keine Ärzte, Hirnforscher oder – wenigstens Tierschützer mehr, die den Kindern irgendwie zur Seite stehen können? Ganztägige “Beschulung”, verstößt gegen alles, was Kindheit ausmacht.

Hier weiterlesen…

Eigentlich eine gute Idee. Leider ist der Friedensnobelpreis in orwellscher Neusprech-Manier heute eher ein Preis für Kriegstreiber.

Eine afghanische Familie bekommt als Entschädigung für ein oder mehrere verlorene Familienmitglieder nicht einmal ein halbes Monatsgehalt eines Kriegsverbrechers Klein, der jetzt Brigadegeneral wurde.
Erbärmlich!

Diätenfestlegung

In der Regel ist es in Deutschland und anderswo so, dass das Gehalt eines Angestellten vom Arbeitgeber festgelegt wird. Wenn dem Arbeitnehmer das Gehalt nicht passt, kann er verhandeln oder kündigen.

Einzige Ausnahme: Politiker. Diese können sich ihr Gehalt selbst festlegen. Warum eigentlich?

Wer ist der „Arbeitgeber“ der Bundestagsabgeordneten? Das Volk. Die Menschen, die die Abgeordneten wählen sollten demnach auch entscheiden, wie viel Geld sie bekommen. Wenn das den Abgeordneten zu wenig ist, können sie entweder um mehr Geld bitten, oder sie hören auf.

Wie soll nun das ganze Volk die Diäten festlegen? Ganz einfach. Da sowieso gewählt wird, kann man die Wahlzettel noch mit einem Feld für die Höhe der Diäten versehen. Dort kann dann jeder Wähler eintragen, wie hoch die Diäten im Monat sein sollten. Dann wird das 5 % gestutzte Mittel genommen, und das ist dann das Gehalt der Abgeordneten. Fertig.

Das Stutzen des Mittelwertes hat einfach den Sinn, zu verhindern, dass zukünftige Abgeordnete (die ja auch wählen dürfen) einfach hundert Trilliarden einsetzen und damit den Mittelwert künstlich in die Höhe treiben. Die 5 % höchsten und 5 % niedrigsten Werte werden quasi weggelassen und aus dem Rest der Mittelwert berechnet.

Mich würde wirklich mal brennend interessieren, was sich für ein Wert ergeben würde – rein netto.

Was haltet ihr von dem Vorschlag?

Euer Alien

Erst morden, dann im Stich lassen

Bundeswehr. Erst gehen sie einen BUND mit afghanischen Ortskräften ein, um sie als Dolmetscher und ähnliches zu verwenden, und dann WEHREN sie sich gegen die Forderung, diesen Ortskräften in Deutschland Asyl zu gewähren – und überlassen sie damit ihrem Schicksal, also dem Rache-Mord durch Taliban-Anhänger. Vielen Dank aber auch.

Ich hoffe, mit diesen Kameradenschweinen arbeitet NIEMAND mehr zusammen. Liebe Leute in Mali, wenn ihr denkt, es wäre eine gute Idee, die Bundeswehr zu unterstützen: Vergesst es. Wenn ihr nicht ausgenutzt und dann weggeworfen werden wollt, bleibt zu Hause.

Euer Alien

„Wir haben korrekt gehandelt“

Es ist NICHT immer lobenswert, wenn Beamte und Politiker „korrekt“ handeln. Schon gar nicht, wenn sie sich an menschenverachtenden Gesetzen orientieren, und diese ohne Rücksicht auf jegliche Menschlichkeit durchpeitschen.

Wieder ein Mal wurde eine Familie zerrissen. Während eine Mutter von 5 Kindern schwanger im Krankenhaus liegt, wird der Vater samt drei der fünf Kinder nach Polen abgeschoben, weil Dublin II das angeblich so verlangt. Die Frist zur Abschiebung war noch nicht mal abgelaufen, dennoch hielt man es in der Behörde in Einvernehmen mit Landrat Ludwig für nötig, die halbe Familie schon mal zu deportieren. Der Landrat wies alle Vorwürfe zurück und konterte, „seine Behörde habe sich in jeder Hinsicht korrekt verhalten“.

Korrekte Menschen, die einfach nur eine Deportation befehlen. Irgendwie kommt mir das bekannt vor.

Dieser widerliche Dreck hat NICHTS, aber auch gar nichts, mit RECHT zu tun. Das ist UNRECHT, und sei es auch durch noch so viele Drecks-Gesetze gedeckt. Kein Mensch und keine Behörde hat das Recht unschuldige Menschen zwangsweise irgendwohin zu verfrachten. Das ist FALSCH, FALSCH und noch mal FALSCH. So etwas wird nie richtig. NIEMALS. Nicht durch Gesetze, nicht durch gesellschaftliche Akzeptanz, nicht durch Urteil des Verfassungsgerichts. Falsch bleibt falsch. Moralisch verachtenswert bleibt moralisch verachtenswert.

Abschiebung ist ein Verbrechen, das jedes Jahr vieltausendfach begangen wird. Von unseren Behörden und Polizisten. Ich hasse es. Ich werde mich niemals damit abfinden.

Zwar ist es schön, dass sich Landtagsabgeordnete teilweise dafür einsetzen, aber:

„Der Landtag hat einstimmig beschlossen, dass Familien bei Abschiebungen nicht zerrissen werden dürfen“, stellt Renate Ackermann entsetzt fest. „Das Vorgehen des Ansbacher Landratsamtes ist vollkommen inakzeptabel.“

Nicht nur Familien Zerreißen ist falsch. Abschieben generell ist falsch. Wir haben kein Recht dazu. Keines. Deportation ist und bleibt ein Verbrechen – auch wenn man sie Abschiebung nennt.

Staatliche Behörden begehen Verbrechen.

Dagegen wehre ich mich. So etwas darf es nie wieder geben. NIE WIEDER!

Euer Alien