Illegale Abschiebung in den Tod

Einer der seltenen Fälle, in denen man überhaupt vom Schicksal der Opfer der staatlichen Deportations-Maschinerie erfährt.

Ich nehme an, es wird wieder mal niemand zur Verantwortung gezogen. Wie immer. Lasst uns bei der urgent action mitmachen, um das Schlimmste vielleicht noch zu verhindern.

Advertisements

Kindermörder verurteilt Kindermord

Seitenweise beschäftigen sich wieder alle Zeitungen mit den schrecklichen Anschlägen in Boston. Vermutet werden irgendwelche unbekannten bösen islamistischen Terroristen. Bekannte Kindermörder hingegen dürfen sich durch einen Mantel des Schweigens sicher vor jeglicher Verfolgung fühlen:

Im August 2011 legte das Bureau of Investigative Journalism (BIJ) einen Bericht über die Angriffe vor, für den etwa 2000 Medienberichte ausgewertet wurden. Demnach wurden seit 2004 mindestens 291 Einsätze durchgeführt bei denen zwischen 2292 und 2863 Menschen starben. Mindestens 1104 seien der Untersuchung nach verletzt worden. 126 bewaffnete Anführer der Islamisten, die namentlich bekannt sind und mehrere hundert militante Islamisten wurden getötet. Etwa 385 bis 775 Unbeteiligte, darunter 164 Kinder, kamen bei den Angriffen ums Leben.
Seit dem Amtsantritt von Barack Obama weitete die CIA die Angriffe aus. Es wurde etwa alle vier Tage ein Einsatz durchgeführt. Insgesamt sollen laut dem BIJ-Bericht von damals bis August 2011 236 Angriffe mit mindestens 1842 Toten geflogen worden sein.
Laut der Studie „Living Under Drones“ starben zwischen Juni 2004 und September 2012 zwischen 2.562 und 3.325 Menschen durch Drohnenangriffe. Die Zahl der Zivilisten unter den Toten benennt die Studie mit 474 bis 881, darunter 176 Kinder. Da die betroffene Region vom pakistanischen Militär abgeriegelt wird, konnten aber keine verifizierten Zahlen erfasst werden.

Beim letzten Drohnenangriff in Pakistan mit mehreren toten Kindern habe ich eine fünfzeilige Kurzmeldung auf Seite 5 entdeckt. Und hier wusste man sogar, wer der Mörder war. Obama. Vermutlich war das auch der Grund für das Totschweigen.

Obama, der lügende Kindermörder bringt jede Woche mehr Menschen um, als die Terroristen von Boston. Er hat ein Vielfaches an Menschen ermordet, wie die ganzen Amokläufer der letzten Jahre zusammen. Dieser Mensch warnt vor Terror. Wenn es nicht so schrecklich wäre, müsste ich lachen ob dieser vollkommenen Absurdität.

Was ist der Unterschied zwischen Obama und Breivik? Breivik stellt keine Gefahr mehr dar.

Der Klügere gibt nach, deshalb beherrschen die Dummen die Welt.

PS: Hier übrigens ein Satire-Artikel, der den Nagel perfekt auf den Kopf trifft.

Ganztagesschulen

Eine emotionale Betrachtung, die mir aus der Seele spricht:

Ich versuche mir vorzustellen, wenn im Grundschulalter oder später jemand versucht hätte, mich in eine Ganztagsschule zu stecken… Mein Grausen wäre gestern wie heute dasselbe. Damals hätte ich vermutlich noch wesentlich emotionaler reagiert, als ich es mir heute noch vorstellen kann.

Verpflichtender Ganztagsunterricht“. Gibt es in diesem Land keine Ärzte, Hirnforscher oder – wenigstens Tierschützer mehr, die den Kindern irgendwie zur Seite stehen können? Ganztägige “Beschulung”, verstößt gegen alles, was Kindheit ausmacht.

Hier weiterlesen…

Eigentlich eine gute Idee. Leider ist der Friedensnobelpreis in orwellscher Neusprech-Manier heute eher ein Preis für Kriegstreiber.

mein name ist mensch

Foto http://de.wikipedia.org/wiki/Bradley_Manning

Linksjugend [’solid] NRW fordert Friedensnobelpreis für inhaftierten Bradley Manning. Er sollte nicht im Gefängnis sitzen, sondern für seinen Mut amerikanische Kriegsverbrechen aufzudecken, geehrt werden!

Hier geht’s zum Aufruf http://www.linksjugend-solid-nrw.de/1485/pbm
https://diefreiheitsliebe.de/international/bradley-manning-fur-den-nobelpreis-nominiert
mehr http://diefreiheitsliebe.de/?s=Bradley_Manning&search=Suchen
 
links zum Thema
Nobelpreis für Bradley Manning http://www.sopos.org/aufsaetze/4c5e9cb767e0c/1.phtml
Solidarität http://www.bradleymanning.de/2012/02/nobelpreis-statt-anklage-internationale-solidaritat-mit-bradley-manning-vor-gerichtsverfahren-in-den-usa/
Foto http://de.wikipedia.org/wiki/Bradley_Manning

Ursprünglichen Post anzeigen

Eine afghanische Familie bekommt als Entschädigung für ein oder mehrere verlorene Familienmitglieder nicht einmal ein halbes Monatsgehalt eines Kriegsverbrechers Klein, der jetzt Brigadegeneral wurde.
Erbärmlich!

Diätenfestlegung

In der Regel ist es in Deutschland und anderswo so, dass das Gehalt eines Angestellten vom Arbeitgeber festgelegt wird. Wenn dem Arbeitnehmer das Gehalt nicht passt, kann er verhandeln oder kündigen.

Einzige Ausnahme: Politiker. Diese können sich ihr Gehalt selbst festlegen. Warum eigentlich?

Wer ist der „Arbeitgeber“ der Bundestagsabgeordneten? Das Volk. Die Menschen, die die Abgeordneten wählen sollten demnach auch entscheiden, wie viel Geld sie bekommen. Wenn das den Abgeordneten zu wenig ist, können sie entweder um mehr Geld bitten, oder sie hören auf.

Wie soll nun das ganze Volk die Diäten festlegen? Ganz einfach. Da sowieso gewählt wird, kann man die Wahlzettel noch mit einem Feld für die Höhe der Diäten versehen. Dort kann dann jeder Wähler eintragen, wie hoch die Diäten im Monat sein sollten. Dann wird das 5 % gestutzte Mittel genommen, und das ist dann das Gehalt der Abgeordneten. Fertig.

Das Stutzen des Mittelwertes hat einfach den Sinn, zu verhindern, dass zukünftige Abgeordnete (die ja auch wählen dürfen) einfach hundert Trilliarden einsetzen und damit den Mittelwert künstlich in die Höhe treiben. Die 5 % höchsten und 5 % niedrigsten Werte werden quasi weggelassen und aus dem Rest der Mittelwert berechnet.

Mich würde wirklich mal brennend interessieren, was sich für ein Wert ergeben würde – rein netto.

Was haltet ihr von dem Vorschlag?

Euer Alien