Niemand will eine Mauer errichten!

Smart Borders – dabei steht SMART vermutlich für „Schikaniert Menschen aufgrund rassistischer Triebe“ und BORDERS für „Behindert ohne Reue die ehemaligen Reiserouten Schutzsuchender“ – heißt das Programm der EU-Kommission, das sichtbare und unsichtbare Mauern nutzen soll, um die EU vor unerwünschten Personen zu „schützen“. Diesmal soll also niemand an der Ausreise, sondern möglichst viele Menschen (mit wenig Geld) an der Einreise gehindert werden.

Durch das „Entry-Exit-System (EES)“ sollen „Overstayers“, Menschen, die nach Ablauf ihres Visums im Land bleiben, leichter aufgespürt werden. Dafür sollen alle Nicht-EU-Bürger bei der Einreise ihre Fingerabdrücke abgeben. Diese werden samt Zeitpunkt und Ort der Ein- und Ausreise in einem automatischen System gespeichert, auf das auch die Polizei Zugriff bekommen soll. Darüberhinaus soll das System einen automatischen Warnhinweis an die Behörden generieren, wenn jemand seine Aufenthaltsdauer überzieht.

Fremde werden wie Verbrecher behandelt. Wieder Mal. Die wahren Verbrecher sitzen dagegen an den Schaltzentralen der Macht, die solche Verordnungen erstellen. Es sind wieder Mal die Schreibtischtäter, die ungezählte Menschen ins Verderben und den Tod stürzen.

Was hilft nur gegen solche Verbrechen?

Advertisements

6 Kommentare zu “Niemand will eine Mauer errichten!

  1. Ich befürchte, wenn erst die großen Einwanderungswellen der sogenannten Klimaflüchtlinge einsetzen werden, wird sich die Situation erst richtig zuspitzen – inklusive Errichtung neuer Ghettos und KZ’s…

  2. Alien sagt:

    „inklusive Errichtung neuer Ghettos und KZ’s“

    Zuzutrauen ist es vielen Menschen leider immer noch.

  3. Rowen sagt:

    Ich finde es eine Unverschämtheit dass man für alles seine Fingerabdrücke abgeben soll. Auch für den Reisepass, da wird man wie ein Krimineller behandelt, ohne etwas dafür getan zu haben. Aber die Daten sind ja alle „sicher“… -.-

    • Alien sagt:

      Datenschutz ist ja das nächste Problem (nur im Vergleich RELATIV harmlos).

      Die Daten sind sicher ist so sinnvoll wie „Die Rente ist sicher“ 😉

  4. M.E. sagt:

    Das Problem ist, dass so viele (bio)deutsche Menschen nicht begreifen, dass ihrre Xenophobie völlig anerzogen ist. Was an Ausländern ausprobiert wird, wird irgendwann auch für Deutsche eingeführt. Für Asylsuchende ist das schon seit Jahren so, dass ihre Fingerabdrücke gespeichert und EU- bzw. Schengenweit ausgetauscht werden. Die „regulären“ Ausländer kommen seit ein paar Jahren nach, die neue Chipkarte, die seit 2011 als Aufenthaltserlaubnis benutzt wird, trägt auch unsere Fingerabdrücke. Und dann hat man sich ja schon daran gewöhnt, jetzt kann man auch Deutsche erfassen. Man hätte von Anfang an protestieren sollen, aber wer solidarisiert sich schon mit Ausländern?

    Das Interview hier habe ich vor Kurzem entdeckt, ist echt interessant. besonders der letzte Absatz:
    http://yilmaz-gunay.de/index.php?option=com_content&view=article&id=63%3Aldie-effektivste-verhinderung-sozialer-integration-ist-die-ethnisierung-des-sozialenr&catid=14%3Aaktuell

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s