Wenn ich nicht morde, tuts ein anderer!

Ich habe soeben folgenden Artikel gelesen und dann die Kommentare dazu.

Immer wieder kam die selten dämliche Aussage: „Wenn wir keine Waffen liefern, tun es andere!“

Hm, das ist eigentlich eine recht praktische Ausrede. Egal ob man nun Kleinkrimineller oder Massenmörder ist. Beispiele gefällig?

KZ-Wächter zum Richter: „Hätte ich nicht die 1.000 Menschen ermordet, hätte es jemand anderes getan!“

Bäckerei-Räuber zum Richter: „Hätte ich die Bäckerei nicht ausgeraubt, hätte es jemand anderes gemacht!“

Schwarzfahrer zum Kontrolleur: „Wäre ich nicht schwarz gefahren, hätten es andere getan!“

Ich finde, man sollte alle drei für komplett unschuldig erklären. Ihr etwa nicht?

Übrigens: Hätte Hitler nicht den Holocaust befohlen, hätte das jemand anders an seiner Stelle getan! Man kann ihn also nicht verurteilen.

Aber hey, ist die Moral erst Mal ruiniert, lebt es sich scheinbar ganz ungeniert. Die Milliarden an Blutgeld sind schon toll, nicht wahr? Ich hoffe, die Verantwortlichen erkennen (= erfühlen / erfassen) eines Tages, was sie angerichtet haben. Eine schlimmere Strafe ist für diese Menschen nicht vorstellbar.

Euer Alien

Advertisements

14 Kommentare zu “Wenn ich nicht morde, tuts ein anderer!

  1. erikschueler sagt:

    Ich hasse diese kleinkarierte Ausrede! Sie zeigt deutlich, dass man sich einen Scheißdreck darum schert was mit anderen Menschen passiert. Es dient nur zur Beruhigung der eigenen Nerven, denn man kann immer so schlecht schlafen, wenn man Waffenlieferungen einfach gleichgültig hinnimmt.

  2. Selten dämlich – das ist leider sehr, sehr wahr. Mit diesem und ähnlichen Sprüchen entlarvt sich die ganze himmelschreiende und entsetzliche Dummheit sogenannter „zivilisierter“ Menschen…

    • Alien sagt:

      Eben. Vor allem zeigt es auch, dass diese Menschen, die so argumentieren, zugeben, auf jegliche Moral zu pfeifen. Sie sagen eigentlich: Ja es ist moralisch verwerflich, aber es bringt gut Geld. Das ist unterste Schublade. Jeder Selbstmordattentäter handelt moralischer, er GLAUBT wenigstens, was Gutes zu tun. Diese Menschen WISSEN, dass es Mist ist, wollen aber dran verdienen.

  3. Rowen sagt:

    Schlimmer als „hätten wir das nicht getan, würden es andere tun“ finde ich, wenn man das umdreht.
    „Indem ich XYZ verkaufe, sorge ich dafür, dass nicht jemand anderes sein Gewissen beflecken muss.“ In etwa. „Ich erledige die Drecksarbeit, weil es ja sonst keiner tut. Und Krieg gibt es so oder so.“ Auch solche Argumente habe ich schon sehr oft gehört.

  4. Violet Teki sagt:

    „Ist doch egal, ob das Biofleisch ist. Das Tier wurde ja sowieso schon getötet!“

  5. M.E. sagt:

    Cool! Kann ich mich jetzt endlich zurücklehnen?
    Wenn ich nicht arbeite, tuts ein anderer!

  6. Frau Momo sagt:

    Ein Argument, das keins ist…. einfach nur dämlich

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s