Krieg der Kinder

Warum der Nahostkonflikt niemals enden wird:

(Dank an drbuddler)

In den ersten 03:45 Minuten sieht man, wie geistig vergewaltigte Kinder ihrem Hass (oder eher ihren pathologischen Gewaltphantasien) freien Lauf lassen. Da ich annehme, dass es in den palästinensischen Autonomiegebieten genauso (wenn nicht schlimmer) läuft, ist mir sonnenklar, dass dieser Konflikt niemals enden wird.

Zitate:

  • Und was willst du später machen? Luftwaffe. Da kann ich von oben Bomben abwerfen.
  • Was stellst du dir vor, wenn du in einem Panzer sitzt? Ich stelle mir tote Araber vor. Das macht mich glücklich.
  • Du hoffst also auf einen Krieg mit dem Libanon, wenn du Soldat bist? Ja.
  • Was glaubst du, wie viele Menschen du killen wirst? 85 Leute.

Tragisch.

Ach ja, dann noch die Kommentare auf Youtube zu dem Video, die zeigen, wie die andere Seite genauso bekloppt ist:

  • keine 10 jahre alt und schon so nen zionistischer bastard! hoffentlich verrecken alle! free Palestin!!
  • Hitler hat recht gehabt
  • Drecks israelis
  • wie soll mann mit solchen faschistischen terroristen frieden schliesen?SCHON IM KINDESALTER BEKOMMEN SIE EINE GEHIRNWÄSCHE!

Gerade der letzte Kommentar könnte eins zu eins auch von einem der pro-israelischen Kommentatoren stammen (leider schon erlebt, zum Beispiel vom in einem früheren Artikel zitierten Hassprediger Aristobulus), die mich als Antisemiten beschimpfen, weil ich so eine abartige Sch***e (wie in dem Video und den Kommentaren dazu) kritisiere.

Wenn das wenigstens Einzelfälle wären, aber es sieht sehr nach weiter Verbreitung aus. Vergiftete Kinderhirne, palästinensische und israelische. Die einzige Hoffnung auf Frieden (Kinder) wird von klein auf in Hass ertränkt.

Ich bin traurig.

Euer Alien

Advertisements

7 Kommentare zu “Krieg der Kinder

  1. Ich bin auch traurig. Sehr sogar…
    Auch wenn es andererseits so etwas Wunderbares wie The Western-Eastern Divan Orchestra gibt, ins Leben gerufen von Daniel Barenboim und einem mittlerweile verstorbenen palästinensischen Künstler, dessen Name mir allerdings entfallen ist. Einmal pro Jahr treffen sich für einen längeren Zeitraum unter anderem junge israelische und palästinensische Musiker/innen, halten Workshops ab, lernen, studieren und gehen zusammen auf Tournee. Für mich ist das ein schöner, ein sehr schöner Ansatz, zwar lediglich eine winzige Hinbewegung in die richtige Richtung – aber jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt, mag er auch noch so klein sein…

  2. erikschueler sagt:

    Das ist sooo widerlich. Ich kann das kaum in Worte fassen. In dem Alter habe ich noch mit Holzbausteinen gespielt und etw. gebaut, aber habe niemals jemanden richtig verletzt oder gar so überzeugend sagen können, dass ich jemanden töten wolle. Und in den USA ist es sowieso komisch wie selbstverständlich Minderjährige an Waffen herangeführt werden. Als müsse man immer kämpfen und töten um erwachsen zu werden.

    • Alien sagt:

      „so überzeugend sagen können, dass ich jemanden töten wolle“

      Ich fand und finde die Vorstellung, jemanden in der Realität, der wahren Wirklichkeit, zu töten, das Schrecklichste überhaupt.

      Ich nehme außerdem an, dass das normal ist.

      Daraus folgt: Diese Kinder im Video sind schwer manipuliert.

  3. Hans sagt:

    Wer bringt diesen Wahnsinn endlich zum Stoppen.
    Es ist allerdings nicht friedensförderlich, dass Israel den Bau weiterer Siedlungen beschlossen hat.
    Genausowenig wie der dauernde Beschuuss Israels von Gaza aus.
    Die Lage ist hier so festgefahren und der gegenseitige Hass ist so groß verwurzelt, dass es noch mehrere Generationen dauern wird, um überhaupt annähernd einen wirklichen Frieden zu erreichen oder es braucht wirklich einen Messias.

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s