Das Prinzip Grün

In Baden-Württemberg hat es Verbesserungen für Asylsuchende gegeben, seit Grün-Rot an der Regierung ist. Zum Beispiel wurde die Residenzpflicht innerhalb des Bundeslandes aufgehoben. Dass aber munter weiter Menschengruppen abgeschoben werden (man erinnere sich an die Worte der Kanzlerin bei der Denkmal-Einweihung – wer Heuchelei studieren will, lasse sich noch mal jedes Wort auf der Zunge zergehen), ist wieder mal ein Prinzipien-Bruch.

Wir erinnern uns: Die Grünen als Pazifisten stimmen für den Afghanistan-Krieg. Die sozial links orientierten Bürgerrechtler schieben Menschen ab. Warum bleibt ihr nicht einfach mal euren Überzeugungen treu, liebe Grüne?

Dann würde ich euch vielleicht auch mal wieder wählen.

Viele Grüße

Euer Alien

Advertisements

8 Kommentare zu “Das Prinzip Grün

  1. kpeterl sagt:

    Kurz, knapp, lesenswert:)

  2. Weil das Wendehals-Prinzip bei uns schon zu sehr verwurzelt ist?

  3. drbruddler sagt:

    Die Grünen wählen, das lann nicht ihr ernst sein. Seit dem der Trittin ein Bilderberger ist, kann man von da nicht mehr viel erhoffen. Auch was bezüglich der Bluecard produziert worden ist, ist dieser Partei schwer anzulasten.

    • Alien sagt:

      Das Programm der Grünen ist ziemlich richtig, großteils. Grüne Politik hat in der Praxis aber zu so viel Mist geführt, aus zwei Gründen: Sie haben sich nicht an ihre eigenen Überzeugungen gehalten (Afghanistan), oder haben gut gemeinte Sachen schlecht gemacht. Schade eigentlich.

      Und zu den Bilderbergern: Man muss keine Geheimbünde beschwören, um zu sehen, was alles schiefläuft. Nicht alles Schlechte ist geplant.

      • drbruddler sagt:

        Sagen sie mir mal auf Anhieb, was dieser Herr Trittin wirklich bemerkenswertes zustande gebracht hat. Haben sie gesehen, wie er reagiert hat, als er von Herrn Brüderle wegen seiner Bilderberg „Pilgerfahrt“ angesprochen wurde? Glauben sie also im Ernst, dass von dieser Seite noch etwas vernünftiges zu erwarten ist? Einer Partei, die mal freiwillig ihre Abgeordnetenbezüge gekürzt hat (lang, lang ists her!). Schauen sich sich mal die Rolle der Grünen in der Frage des Zuzugs ausländischer Fachkräfte an, die wir doch nachweislich gar nicht benötigen. Welche Rolle spielt dabei wohl der Herr Özdemir?
        Und wie werden die arbeitslosen vorhandenen Fachkräfte behandelt?
        Sind wohl untauglich, daher ist Werbung aus dem Ausland vonnöten, oder geht es vielleicht doch blos ums Gehaltsniveau? Entlarvt und der Lack ist ab!

  4. Frau Momo sagt:

    Die Grünen sind eben angekommen……Wir hier in Hamburg haben Jahre Schwarz-Grün hinter uns. Von grünen Spuren ist nix geblieben, außer ein Kohlekraftwerk, Wohnungsnot usw.
    Die Grünen haben auch Hartz IV mit zu verantworten, aber Soziales war ja noch nie ihr Schwerpunkt.
    Und wenn ich mir die Abschiebepraxis in Ba-Wü angucke, wird mir schlecht. In Schleswig-Holstein werden die Roma unter besonderen Schutz gestellt, Ba-Wü schiebt sie ab.

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s