Asoziale Praxis

In der Süddeutschen Zeitung war heute wieder ein Kommentar zu finden, dass es doch sinnvoll wäre, die Praxisgebühr von 10 Euro pro Quartal nicht abzuschaffen, sondern durch eine mit 5 Euro pro Arztbesuch zu ersetzen.

Warum? Um unnötige Arztbesuche zu verhindern. Aha. Kann mir mal jemand eine Statistik zeigen, woran ersichtlich wird, wie viele Menschen ständig aus Spaß an der Freud zum Arzt gehen, einfach nur weil es nichts kostet?

Immerhin kam noch die Einschränkung, dass Kinder und Arme davon befreit würden. Na dann ist ja alles gut, oder? Fragt sich nur: Wer ist denn arm? Als ich Student war, wurde ich aus der Praxis geworfen, weil ich keine zehn Euro dabei hatte, trotz Schmerzen. Ich hatte weniger als ein Hartz IV-Empfänger. Aber Studenten sind ja nicht arm, sie sind ja Studenten. Is klar.

Wofür wurde die Praxisgebühr eingeführt?

  • Mehr Geld für die Krankenkassen, dass man sozialer durch eine Beitragserhöhung und Abschaffung der asozialen Beitragsbemessungsgrenze erhalten könnte.
  • „Lenkungswirkung“, also weniger Arztbesuche. Hat nicht funktioniert.

Wenn die Lenkungswirkung nicht funktioniert, und das Geld wesentlich unbürokratischer eintreibbar ist, wozu dann dieses blödsinnige Instrument, welches wie so oft gegen Arme gerichtet ist?

Gibt es auch nur einen Grund, für diese Gebühr zu sein?

Euer Alien

Advertisements

2 Kommentare zu “Asoziale Praxis

  1. Christian sagt:

    Die Beitragsbemessungsgenze abschaffen? geht doch nun wirklich nicht.
    Wo von soll denn z.B. der Chef der deutschen Bank noch leben. Die „Leistungsträger“ würden doch sofort das Land verlassen, aus Angst vor Armut.

    Dieses Video trifft es auf den Punkt:
    Volker Pispers – Umlageverfahren, Beitragsbemessungsgrenze

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s