Kopten ohne Grenzen

Der Blog Kopten ohne Grenzen, der von sich behauptet, christlich und solidarisch zu sein, veröffentlicht einen Artikel:

Per Asylantrag ins deutsche Sozialsystem

Mazedonier und Serben dürfen visafrei nach Deutschland einreisen

Von dort kommen nun mehr Asylbewerber. Der Grund: die Sozialleistungen. Bayern fordert deshalb die Aussetzung der Visafreiheit.

Anscheinend lautet die Devise: NUR Kopten ohne Grenzen. Serbien und Mazedonier sollen natürlich die Grenzen zu spüren bekommen. Was das mit christlicher Solidarität zu tun hat? Gute Frage! Mein Kommentar diesbezüglich wurde einfach gelöscht.

Ich finde die Argumentation der Grenzbefürworter zwar logisch, aber ziemlich bösartig:

Grenzen sollten erst geöffnet werden, wenn der Lebensstandard beiderseits der Grenze in etwa gleich sei, da es sonst zu Wanderbewegungen aus sozio-ökonomischen Gründen komme.

Diese Menschen bilden sich also folgende Situation ein: Sie haben das Recht, einen höheren Lebensstandard zu genießen, weil sie zufällig auf der richtigen Seite der Grenze geboren wurden und die anderen haben kein Recht auf einen höheren Lebensstandard, weil sie zufällig auf der falschen Seite der Grenze geboren wurden.

Ich dachte immer, der Geburtsadel wäre bei uns abgeschafft. So kann man sich täuschen.

Machts gut!

Euer Alien

Advertisements

Ein Kommentar zu “Kopten ohne Grenzen

  1. EURE Kritik an den KOPTEN, die ihr im Übrigen meistens und längstens ignoriert habt als Opfer des islamischen Alltagsterrors & Djihadismus, ist sachlich völlig daneben, – zeigt nur, daß Ihr (pro-islamisierende) Masseneinwanderungs-Politik und ASYLRECHT(s-Verteidigung) noch immer nicht auseinanderhalten wollt/ könnt.
    Auf diese Weise macht Ihr euch mitschuldig am massenhaften ASYLrechts-Missbrauch und an der Destabilisierung der Lebensverhältnisse und Kultur der Alteinwohner, = der Zivilisation und der grundgesetzlich garantierten republikanischen Rechtsverhältnisse, zugunsten des Rechtes des Stärkeren und der „antirassistisch“ kolaborierenden wert- & kulturrelativistischen Verleumder und Stigmatisierer, – wie ich es selbst schon bei geringsten Anlässen erlebte.

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s