Militärisches Recycling

Reblogged von Mission: „Phönix“

Recycling, also die Wiederverwertung von Ressourcen ist unglaublich wichtig für uns, denn mit endlichen Rohstoffquellen bleibt uns nichts anderes übrig. Dieses Prinzip haben auch Militärs erkannt und so entwickelten sie die DU- Munition.

Was ist DU- Munition?

DU steht für Depleted Uranium oder auch genannt Atommüll. Ja, ganz richtig radioaktiver Abfall wird als Projektil verschossen. Der Grund dafür ist, dass das Uran eine hohe spezifische Dichte hat und darum entsprechend schwer ist. Es ist also ein Schwermetall und ein schwacher Alphastrahler. Daher zählt Uranmunition auch nicht unter die Kategorie Atomwaffen und Länder, welche den Atomwaffensperrvertrag unterschrieben haben, dürfen also diese Munition verwenden -Deutschland verwendet Wolframcarbidmunition, welche einen NUR KREBSERREGENDEN Abrieb hat.

Hier weiterlesen

Noch etwas zum Ächten!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Militärisches Recycling

  1. Rowen sagt:

    Hm, woher kommt das mit dem krebserregenden Abrieb des Wolframcarbids? In der Gestis-Stoffdatenbank steht zu Wolframcarbid:

    Kanzeroginität:
    Es liegen keine ausreichenden Angaben vor.[99983]
    In bisher durchgeführten Untersuchungen, die nicht den
    gegenwärtigen Anforderungen entsprechen, wurden keine
    Hinweise auf ein kanzerogenes Potential erhalten.

    In der Universität wird uns vor Praktika und dem Umgang mit Materialien aufgetragen, uns auf eben dieser Seite über die Chemikalien zu informieren.
    Wolframcarbid oder „Widia“ wird außerdem für Werkzeug benutzt, weil es so hart ist.

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s