Stellenangebot

Arbeiten Sie bei einer schweizer Bank und haben Zugriff auf Daten deutscher Anleger? Wollen Sie sich beruflich neu orientieren, weniger arbeiten und ein höheres Einkommen erzielen? Wollten Sie schon immer die Schweiz für den Rest ihres Lebens verlassen?

Dann bewerben Sie sich jetzt beim deutschen Finanzamt Ihres Vertrauens. Die Bewerbungsmappe sollte eine CD/DVD mit deutschen Steuerhinterziehern enthalten. Bei aussagekräftiger Bewerbung winkt Ihnen ein Traumgehalt mit minimaler Arbeitszeit und freier Zeiteinteilung. Pro Auftrag sind mehrere Millionen Euro Honorar möglich.

Das Angebot ist befristet bis ein gelber Engel solche Aufträge aus moralischen Gründen verboten haben wird. Sollten Sie moralische Bedenken haben, denken Sie an die Zitate großer deutscher Denker:

Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten.

Der Zweck heiligt die Mittel.

Da in Deutschland bisher immer nach diesen Grundsätzen verfahren wurde (Kronzeugenregelung, Afghanistan-Krieg, Waffenexporte – auch in Krisen- und Arschloch-Staaten, Hartz IV, Asylbewerberleistungsgesetz, etc.), ist es unwahrscheinlich, dass sich das bald ändern wird.

Wir würden uns sehr über Ihre Bewerbung freuen.

Ihre deutschen Finanzbehörden

Advertisements

4 Kommentare zu “Stellenangebot

  1. Hans wurst sagt:

    Dieses unser???? Land entwickelt sich immer mehr zu einem Land in dem nur noch Wirtschafts- Bankeninteressen wichtig sind. Da spielen Moral, Leichen und psychisch verstümmelte Soldaten keine Rolle.

  2. erikschueler sagt:

    Angela Merkel sagte dazu mal: „Wenn wir diese CDs kaufen würden, dann wäre das geradezu Handel mit Kriminellen.“ Danach hab ich mich gefragt, ob das was wir bisher gemacht haben in „Ordnung“ war.

    • Alien sagt:

      Hier haben wir schon wieder das Problem, dass man mit gewissen Menschen einer Meinung sein kann, aber aus völlig verschiedenen Gründen.

      Gegen Beschneidung kann man aus Kinderschutzgründen oder aus Judenhass sein. Gegen ein neues Asylbewerberheim kann man sein, weil man eh alle Ausländer rauswerfen will, oder weil man sie menschenwürdig dezentral in Wohnungen unterbringen möchte.

      Gegen den Ankauf von CDs kann man sein, weil man Datenklau bei normalen Menschen nicht tolerieren würde, oder aber weil man reiche Betrüger unterstützen möchte.

      Man stelle sich vor, zu Zeiten des Bankgeheimnisses in Deutschland hätte ein Bankangestellter einen Handwerker verpfiffen, dass der ab und zu schwarz arbeitet, obwohl er das gar nicht durfte. Der Aufschrei wäre groß gewesen. Jetzt wo es „die Richtigen“, nämlich Reiche, trifft, finden es plötzlich alle super.

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s