Nicht Waffen töten…

… sondern 5-jährige, die im begehbaren Schrank eine geladene Waffe finden und damit der Tante in den Kopf schießen. (Manchmal sind es auch 17-jährige, die 15 Menschen mit der Waffe und der Munition des Vaters töten.)

Jeder Haushalt sollte eine Waffe haben. Oder zwei, oder drei. Die Ärzte brauchen doch was zu tun.

Welches Argument kommt jetzt? Der Besitzer hätte sie besser sichern müssen?

Gleichzeitig fordern Waffenfreunde aber, dass nicht unangekündigt kontrolliert werden darf. Ja was denn nun?

Oder kommt das klassiche NRA-Argument, man dürfe nicht das Leid der Opfer ausnutzen? Man bin ich böse.

Ich habs. Die Tante war ein Staatsspitzel und der 5-jährige hat in legitimer Notwehr geschossen. Na also. Alle sind wieder fein raus.

Machts gut!

Euer Alien

Allergikerhinweis: Kann Spuren von Sarkasmus enthalten.

Advertisements

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s