Hamas bombt wieder

Wenn nicht ständig Menschen verletzt und getötet würden, würde es mich tierisch anöden. Die Überschrift eines SZ-Artikels lautet: Al-Kassam-Brigaden drohen mit Rache für israelische Luftangriffe

Drei Tote und fast 20 Verletzte – der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern im Gazastreifen ist erneut entbrannt. Nach neuen israelischen Luftangriffen droht der bewaffnete Arm der Hamas nun mit einer Eskalation der Gewalt.

Vorher habe es in Israel Raketen gehagelt. Also immer das selbe Spiel. Alles wiederholt sich. Alles wiederholt sich. Alles wiederholt sich…

Zeitungsartikel vom 12.06.2134: Nahostkonflikt – Israel beginnt satellitengesteuerte Laserverdampfung von Hamas-Mitgliedern als Reaktion auf palästinensischen Raketenangriff.

Soll das ewig so weiter gehen? Nein, in 5 Milliarden Jahren wird die Sonne zur Nova und löscht alles Leben auf diesem Planeten aus. Dann ist es endlich vorbei.

Lieber bewaffneter Arm der Hamas, was versprechen Sie sich eigentlich von diesem Raketenbeschuss auf israelische Städte? Glauben Sie im Ernst, damit erreichen Sie jemals Frieden? Oder ist Ihnen das egal? Wollen Sie einfach nur sterben, bei dem Versuch Israel eins auszuwischen? Dann tun Sie uns allen den Gefallen, sterben Sie allein, und lassen Sie uns in Frieden.

Lieber Herr Netanjahu, was versprechen Sie sich von den Luftangriffen. Glauben Sie im Ernst, dass es damit jemals Frieden geben wird? Oder ist Ihnen das egal? Auch Sie müssen einsehen, es gibt keinen Frieden durch  Militär. Die Geschichte, auch die Israels, belegt es. Der einzige Frieden, der damit erreicht werden kann ist die totale Vernichtung. Wenn Sie das wollen, machen Sie weiter so, aber erwarten Sie keine Unterstützung der Weltgemeinschaft.

Ihr wollt Frieden? Dann geht aufeinander zu. Buchstäblich. Arbeitet zusammen. In allen Bereichen. Baut gemeinsam die zerstörten  Häuser wieder auf. Geht gemeinsam zur Schule. Lernt euch kennen. Geht polizeilich gemeinsam gegen Bombenattentäter vor, denn die sind sicher auch in Palästina verboten. Lernt euch kennen und schätzen. Macht Schüleraustausche, Städtepartnerschaften, gegenseitige Besuche. Helft euch, wo ihr nur könnt. Dann werden die Terroristen aussterben. Kein Mensch wird zum Terroristen geboren. Stärkt das Gemeinschaftsorchester. Gebt Konzerte in einem neuen Konzertsaal, der auf dem Gebiete einer abgerissenen Grenzmauer entsteht. Gründet gemeinsame Sportvereine. Veranstaltet Volksfeste. Umarmt euch, seid lieb zu einander. Ist das denn so schwer?!?!??!

Krieg kommt scheinbar von oben, Frieden von unten. So wie die Facebook-Aktion Israel loves Iran den Krieg zwischen diesen Staaten vorläufig verhindert hat, kann die Vernunft, die Freundschaft und der Respekt nur aus der Bevölkerung kommen. Die Regierungen sind dazu entweder nicht fähig oder nicht willens. Akzeptiert keine Hass- und Kriegsrhetorik. Predigt Freundschaft und Liebe statt Hass und Zerstörung und lebt auch danach. Dann, und nur dann, kann es endlich Frieden geben!

Amen

Euer Alien

Advertisements

6 Kommentare zu “Hamas bombt wieder

  1. claude sagt:

    Wenn es nicht die Unterstützung der amerkanischen Zionistenregierung gäbe, hätte sich das Problem längst erledigt.

    Ultrarassist Nethanjahu wäre gezwungen, Frieden zu schließen…

    • Alien sagt:

      Die amerikanische Regierung ist ein Terroristenregime. Von denen erwarte ich keine moralischen Entscheidungen mehr. Obama und seine Vorgänger haben so viele Zivilisten – darunter viele Kinder – auf dem „Gewissen“. Der Friedensnobelpreisträger mit seinen Killerdrohnen gehört längst vor ein internationales Gericht.

      „Wenn es nicht die Unterstützung der amerkanischen Zionistenregierung gäbe, hätte sich das Problem längst erledigt.“

      Deutschland verstößt auch ständig gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, indem es schwere Waffen in dieses Krisengebiet liefert. Es sollte viel mehr FÄHIGE Friedensstifter liefern.

  2. osmosis sagt:

    Die Amerikaner werden doch von den Zionisten regiert, also was solls?

  3. JaNeeIsKlar sagt:

    Aber es geht doch nicht so weiter. Sobald Syrien fällt ist ein Keil in die Versorgungslinie Libanon – Gazastreifen gestossen und letzterer endgültig Isoliert.
    Dann kann der Genozid endlich in die Endphase gehen. Davon träumt doch das Netanjahu-Regime.
    Und die Vorbereitungsmaßnahmen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Über Syrien. Jemen. Libanon.

    • Alien sagt:

      „Davon träumt doch das Netanjahu-Regime.“

      Ich hoffe nicht. Nach dem letzten Siedlungsbauvorhaben war Obama brüskiert. Und wenn der wichtigste Verbündete nicht mehr mitmacht, hat Netanjahu keine Chance seine Friedensvereitelungspläne umzusetzen. Außerdem, wie ich schrieb: Das Volk hat die Macht. Es liegt in seiner Hand, endlich für Frieden und Freundschaft zu sorgen. Politiker lassen sich abwählen. Hass muss mit Liebe bekämpft werden.

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s