Militärische Euphemismen von A-Z

A wie Atalanta: Die jungfräuliche Jägerin schützt humanitäre Hilfslieferungen nach Somalia. Nebenbei werden die Handelsrouten gesichert um freien Warenverkehr zu gewährleisten. Freier Warenverkehr ist nämlich gut im Gegensatz zum freien Menschenverkehr.

B wie Bundeswehr: Die Bundeswehr wurde 1955 gegründet um die Bundesrepublik Deutschland vor Feinden zu schützen. Nachdem    sie 35 Jahre lang aufgerüstet wurde, brauchte man endlich mal was richtiges zu tun. Also warf man den Verteidigungsauftrag über Bord und brachte Soldaten für → „friedenssichernde Maßnahmen“ ins Ausland.

C wie chirurgisch präzise: Ein Wohnblock wird chirurgisch präzise dem Erdboden gleichgemacht.

D wie Drohne: Fleißiges Bienchen mit kleinen Raketchen, das böse Leutchen kostenlos transportiert. Vom Diesseits ins Jenseits. ÖPFV sozusagen (öffentlicher Personenfernverkehr).

E wie Einsatz: Andere Bezeichnung für kriegsähnliche Situationen. Soldatenähnliche Männer und Frauen spielen dort mit panzerähnlichen Fahrzeugen und waffenähnlichen Spielzeugen Krieg. Echte Tote sorgen für mehr Realismus und sichern journalistenähnlichen Schreiberlingen nachrichtenähnliche Schlagzeilen.

F wie friedenssichernde Maßnahmen: Soldaten werden mit Friedenstauben ausgestattet, die sie überall im Land verteilen müssen. Erst wenn jeder Bürger einen Vogel hat, ist die Mission beendet.

G wie GI: Generalisiertes Idiotentum. Bei vier Sternen im Endstadium.

H wie Häuserkampf: Im Gegensatz zum →Luftangriff, wo keine Luft sondern Häuser angegriffen werden, werden beim Häuserkampf Menschen erschossen. In der Regel →mutmaßliche Terroristen und ab und zu mal ein →Soldat.

I wie Irakische Freiheit: Kriegsähnlicher Konflikt. Iraker haben seitdem die Freiheit in andere Länder zu fliehen.

J wie japanische Städte befriedet: Gleich 2 mal. Innerhalb von wenigen Sekunden war dort Totenstille und ewiger Frieden.

K wie Kollateralschaden: Weiche Nicht-Ziele, die neben →weichen Zielen stehen. Manchmal wird auch eine Trauerfeier gesprengt um die Bestatter bei Laune zu halten.

L wie Luftangriff: Zerstörung von harten und →weichen Zielen durch →Drohnen oder →Soldaten im Flugzeug.

M wie mutmaßlicher Terrorist: anständiger Bürger, der nie ein Gericht von innen gesehen hat. Er wird auch nie eines sehen, weil ihn vorher eine →Drohne in eine bessere Welt befördert.

N wie NSA: Geheimdienst, der diesen Artikel und alle E-Mails der Welt mit liest. Herzlich willkommen!

O wie Operation Sommerregen: Kriegsähnliche Situation (vgl. → militärischer Einsatz), bei der 70 Zivilisten von schnell herabfallenden Regentropfen erschlagen wurden.

P wie Präventivschlag: Angriffskrieg, der zur Verteidigung geführt wird. In der Regel als →militärischer Einsatz deklariert.

Q wie Quallenfelder: Hier fängt Spongebob mit seinem besten Freund Patrick zahllose Quallen, lässt diese dann aber wieder frei.

R wie Regimewechsel: Einsetzung eines vasallentreuen Diktators (z. B. Pinochet) um wirtschaftliche Vorteile zu sichern. Heutzutage wird subtiler ein demokratisch aussehendes Regime installiert, um den Pöbel bei Laune zu halten und trotzdem an die Ölquellen zu kommen.

S wie Soldat: Auftragskiller im Tarnanzug.

T wie Taliban kapern Tanklaster: Von Deutschen angeordneter US-Luftschlag. Geringer →Kollateralschaden: Nur ein paar afghanische Kinder (Versicherungen sind erleichtert) und gierige Raffhälse, die Benzin klauen wollten.

U wie Unterhosenbomber: Heißer Typ, zumindest unter der Gürtellinie.

V wie Verhörmethoden, erweiterte: Folter.

W wie weiche Ziele: Menschen.

X wie Xylit: Zahnpflegekaugummi-Zusatz, damit die →GIs immer mit sauberen Lächeln auf die →Taliban pullern können.

Y wie Y: Bundeswehr-KFZ-Kennzeichen in Deutschland.

Z wie Ziel: Ob hart, ob weich, am Ende ist alles Rührei.

Advertisements

10 Kommentare zu “Militärische Euphemismen von A-Z

  1. humanicum sagt:

    c wie cool 🙂

  2. erikschueler sagt:

    N wie NATO: Eine Vereinigung der größten Verbrecher der Welt.

  3. […] nicht einfach Menschen töten, antwortet er: “Ich würde das Wort töten nicht verwenden. Wir transportieren sie von einem lebensähnlichen in einen todesähnlichen Zustand. Dies ist aber gerechtfertigt, immerhin befinden wir uns mit den Terroristen, äh Flüchtlingen, […]

  4. […] realistischsten Killerspiele aller Zeiten!” Etwas lästig ist nur noch der Punktabzug bei Kollateralschäden (nur Frauen und Kinder, Männer kann man immer als feindliche Kämpfer deklarieren). Daher möchte […]

  5. […] das Militär “den Gegner” durch seine entlarvende Sprache entmenschlicht, ist hinlänglich bekannt. Leider findet das auch im normalen Pressebetrieb […]

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s