Inzest

Ein Thema, bei dem sogar Richter nicht wissen, was richtig ist.

Mein Gefühl und das Gefühl vieler anderer Menschen auf der ganzen Welt ist: Inzest ist falsch. Einfach widernatürlich. Kein Bruder hat sexuelles Interesse an der Schwester oder umgekehrt.

Dass es nicht ganz so einfach ist, zeigt der aktuelle Fall von einem Bruder, der nicht mit seiner Schwester aufgewachsen ist. Er lernte sie erst als Erwachsener kennen und lieben. Die beiden bekamen vier Kinder. Dafür verbrachte er mehr als drei Jahre im Knast.

Ein Argument gegen das Verbot ist, dass es den Staat nichts angeht, wer mit wem einvernehmlich schläft. Das ist durchaus einleuchtend.

Alle Argumente für das Verbot, die ich gelesen habe, sind irgendwie unpassend:

Wenn ich die Sexualität aus der Familie raushalten will, ist dieser Artikel 173 ziemlich ungeeignet. Denn er verbietet nur den vaginalen Geschlechtsverkehr. Alles andere ist erlaubt.

Will ich Gen-Defekte bei den Nachkommen verhindern, stellt sich die Frage nach der Konsequenz. Es gibt ja nicht viele Geschwisterliebespaare, aber viele die etliche Risikofaktoren in sich vereinen, denen man auch nicht die Fortpflanzung verwehrt – was ich auch nicht will. Nebenbei bemerkt verbietet der Artikel 173 gar nicht die Fortpflanzung, obwohl er das ja eigentlich wollte. Künstliche Befruchtung wäre damit theoretisch erlaubt.

Außerdem ist es auch sterilisierten Geschwistern verboten, sich so zu vergnügen. Das ist nun wirklich vollends absurd.

Ich denke, dieser Paragraph sollte abgeschafft werden. Der Gesetzgeber sollte sich überlegen, was er nicht möchte, und das dann konkret verbieten – und nicht so einen Eiertanz veranstalten. Sollen beispielsweise Geschwister keine Nachkommen haben dürfen, sollen sie das (und nichts anderes) ins Gesetz schreiben. Hier bin ich allerdings auf die Begründung gespannt. Denn wie gesagt, Eugenik ist ein heikles Feld.

Oder was meint ihr?

Machts gut!

Euer Alien

Advertisements

Ein Kommentar zu “Inzest

  1. pH!L sagt:

    Der Artikel 173 ist wirklich vollends veraltet. Ich befürworte auch eine Ersetzung durch ein Fortpflanzungsverbot. Das hat dann auch mMn nichts mit dem Einmischen ins Privat- und Familienleben zu tun, sondern vielmehr mit dem Schutz von Ungeborenen…

    Ob nun Inzest im Allgemeinen verboten werden sollte, ist ein schwieriges Diskussionsthema…

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s