Dreckige Flüchtlinge

Flüchtlinge, die es über die griechische Grenze in die EU schaffen, stellen neuerdings eine Gesundheitsgefahr für die einheimische Bevölkerung dar. Griechenland hat also endlich eine Möglichkeit gefunden, Flüchtlinge wegzusperren ohne ein Gesetz zu brechen. Wenn jemand unhygienisch ankommt, kann er in „Quarantäne“ genommen werden.

Wie wir alle wissen ist es bekanntlich sehr ungewöhnlich, dass man sich auf einer wochenlangen Flucht nicht waschen kann. In der Regel reisen Flüchtlinge schließlich von einem Fünf-Sterne-Hotel zum nächsten.

So dreckig wie ich mich fühle, Bürger dieser EU zu sein, können die Flüchtlinge gar nicht sein.

Bitte unterstützt den Aufruf, den ihr im obigen Link findet!

Machts gut!

Euer Alien

Advertisements

3 Kommentare zu “Dreckige Flüchtlinge

  1. humanicum sagt:

    Die griechische Regierung wird von der deutschen eingeschüchtert und dazu gedrängt effektivere Kontrollen durch zu führen – denn schließlich ist Hellas finanziell abhängig. Flucht ist kein Verbrechen, wohl aber die Ablehnung von Flüchtlingen aus fadenscheinigen gründen. Die EU mit ihrem Schengener Abkommen verstösst gegen die Menschenwürde und gegen grundlegende Menschenrechte. Innenminister Friedrich unterstützt, christlich wie er ist, eine solche Politik und fordert sie mit Nachdruck – man könnte auch sagen, er erpresst – von den Griechen ein.
    Man kann sich wirklich nur noch für die EU und die deutsche Regierung fremdschämen.

    Gruß René Brandstädter – http://humanicum.wordpress.com/

  2. […] faul zum arbeiten ist. Und wer würde nicht gerne in Griechenland inhaftiert werden, weil er eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit ist, und wo es kein Asylverfahren gibt, dass den Namen verdient. Einer mit dem charmanten Nickname […]

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s