Unerhört! Schweizer halten sich an ihre Gesetze!

Deutschland ist sauer auf die Schweiz. Grund: Die Schweiz hält sich an ihre eigenen Gesetze. Dies ist natürlich vollkommen inakzeptabel. Die Grünen und die SPD forderten die Bundesregierung zum Handeln auf. „Skandalös und an Dreistigkeit kaum zu überbieten“, nannte Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin das Vorgehen der Schweizer Behörden. Es sei doch selbstverständlich, dass man sich nicht an Gesetze halten kann, wenn es um 900 Millionen Euro geht. Die Gesetze seien schließlich für das Geld gemacht und nicht das Geld für die Gesetzgeber.

Unerwartete Schützenhilfe bekam die Schweiz von Wolfgang Schäuble, seines Zeichens deutscher Finanzminister und Sudoku-Experte:


bekannt für seinen freundlichen Umgang mit seinen Mitarbeitern:


Die Schweizer hielten sich nur an ihre Gesetze, ließ er mitteilen. Aufgrund eigener Erfahrungen mit Schwarzgeld ist er der ideale Verhandlungspartner mit der Schweiz, um das Steuerhinterzieherschutzabkommen auszuhandeln.

Die Opposition ist aus nahe liegenden Gründen gegen das Abkommen. Wie kann man nur mit einem Staat Geschäfte machen, der seine eigenen Gesetze beachtet. Wo bleibt da das so wichtige Misstrauen? Ein Kuhhandel sollte SPD und Grüne (die einzigen beiden Oppositionsparteien im Bundestag) überzeugen. Dies scheiterte bisher, da der Finanzminister nicht bedacht hatte, dass seine Gegner mehr aus Juristen und Lehrern als aus Bauern bestehen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Unerhört! Schweizer halten sich an ihre Gesetze!

  1. Tourix sagt:

    Die Ironie ist ein Meisterwerk 😉

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s