Deutschland liefert Waffen nach Taka-Tuka-Land

Der drittgrößte Waffenexporteur der Welt, Deutschland, hat einen neuen Handelspartner entdeckt. Viel reicher als Griechenland, einer der bisher wichtigsten Abnehmer, mit eigener Währung (insofern keine Zahlungsschwierigkeiten) und absolut vertrauenswürdigen Anführerinnen. Das enorme Handelsvolumen in Höhe von einer Fantastiliarde Tukaten (umgerechnet fast eine Fantastillion Euro) hat selbst die pazifistischsten Politiker auf Linie gebracht. Vor allem nach dem Premierministerin Viktualia, ihre Stellvertreterin Rollgardina und Präsident Efraim versichert hatten, die Waffen nicht einzusetzen. Sie bräuchten Sie ohnehin nicht, denn wenn sich ihnen jemand in den Weg stellen würde, könnten sie ihn mit dem kleinen Finger platt machen. Zum Beweis trug Außenministerin Pippilotta ein weißes Pferd mit ihrem kleinen Finger als Gastgeschenk ins Kanzleramt.

Taka-Tuka-Land grenzt an Lummerland (beides beliebte griechische Urlaubsinseln), welches bereits Interesse an 200 deutschen Panzern angemeldet hat, um sich gegen den erstarkenden Nachbarn zur Wehr zu setzen. Die deutsche Bundesregierung steht dieser Anfrage wohlwollend gegenüber. Schließlich sind beide Länder NATO-Partner, würden also kein gegenseitiges Wettrüsten betreiben.

Advertisements

2 Kommentare zu “Deutschland liefert Waffen nach Taka-Tuka-Land

  1. Anonym sagt:

    Schlechte Postillon-Kopie!

Sag mir deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s